www.gitarrengurt.de

www.gitarrengurt.de

"... Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten (John Ruskin) ..."

Breite

Länge

Textile Gurte

Ledergurte

Qualität

Befestigung

Preise

Hersteller

 

[Seite zurück]

 

Was man zum Thema Gitarrengurt

wissen muss:


Zum Thema Was macht einen Gitarrengurt von brauchbarer Qualität aus? konnte man besonders im vorangegangen Ledergurte-Kapitel schon einige Hinweise erhalten: Natürlich steht und fällt die Qualität eines Gitarrengurts zunächst einmal mit dem verwendeten Ausgangsmaterial. Indirekt leitet sich hiervon im Normalfall auch die Güte der Verarbeitung ab. Denn hochwertige Materialien sind auch teure Materialien und teure Materialien können nicht von unerfahrenen Mitarbeitern verhunzt werden. Umgekehrt macht es keinen Sinn, Billigstmaterial von qualifizierten Mitarbeitern zeitintensiv mit geschickter Handwerkskunst oder mit kostspieligen Applikation zu veredeln. Material und Verarbeitung gehen also in der Regel Hand in Hand durchs Leben - im positiven wie negativen Sinne, teuer wie billig.

Nun interessiert sich der aufstrebende Gitarrenfan fürs Musikmachen und nicht für Qualitäten von Baumwolle oder Leder. Dennoch kann jeder vordergründig das Material ohne große Fachkenntniss prüfen.

Auch die Qualität der Verarbeitung kann bei genauerem Hinsehen zumindest eingermaßen verlässlich eingeschätzt werden.

 

[weiter lesen]

Was man zum Thema Gitarrengurt

wissen könnte:


Checkliste - Material:

- Macht das Material des Gitarrengurts einen haltbaren Eindruck? oder lässt sich der Gitarrengurt etwa gummibandartig dehnen und wird dabei schmaler?

- Ist das Material dick und robust und würde vermutlich auch einem versehentlichen Einklemmen im Reißverschluss des Gigbags oder zwischen den Schalen eines Gitarrenkoffers locker standhalten?

- Spezielles Augenmerk auf die Endstücke: Wenn das Material der Gurtenden dünn und lappig ist, dann Finger weg!

- Riecht der Gitarrengurt gut, gar nicht oder vielleicht sogar unangenehm?

- Wie ist das Anfassgefühl? Lässt sich der Gurt leicht zusammenlegen oder locker aufrollen? Ist er im Gegenteil dabei widerspenstig und sperrig?

- Ist die Oberfläche eines Ledergitarrengurts flexibel? Wenn man den Gurt an einer Stelle behutsam und nicht zu fest knickt, platzt die Oberfläche etwa auf? Wenn man den Gurt an der selben Stelle anschließend nach innen knickt, entstehen feine Falten in der Oberfläche - verschwinden davon die meisten, wenn man den Gurt wieder glatt streicht?

- Wenn vorhanden: Macht die Schnalle zur Längenverstellung einen stabilen Eindruck? Ist die längenverstellung leichtgängig und hält die Schnalle die Einstellung?

Checkliste - Verarbeitung:

- Wieviel Näharbeit weist der Gurt auf? Ist der Gurt umlaufend vernäht? Sind die Gurtknopflöcher zusätzlich umnäht? Sind bei Ledergurten die Schlitze zum Einfädeln für unterschiedliche Längeneinstellungen umnäht?

- Sind lange gerade Nahtstrecken wie mit dem Lineal gezogen oder in unschönen Schlangenlinien genäht?

- Kann man mit dem Finger am Garn der Nähte herumpulen? Gibt es vielleicht sogar lose Schlaufen in der Naht oder ist das Garn (vorder- und rückseitig) im Gurtmaterial eingebettet (textile Gurte) bzw. liegt stramm auf (Ledergurte)?

- Wenn vorhanden: Ist der Übergang von Gurt- zu Endstücken-Material sauber gearbeitet und haltbar vernäht?

- Manche hochwertigen textilen Gurte sind doppellagig, ohne dass eine Naht sichtbar wäre: Solche Gurte sind als Schläuche genäht und dann auf die andere (richtige) Warenseite umgestülpt worden: Material zwischen Daumen und Zeigefinger reiben, um Doppellagigkeit festzustellen.

- Hängen irgendwo Fäden heraus - sei es von Näharbeiten oder bei Textilgitarrengurten von der Webung her?

- Ist das Druckbild bei Motivaufdrucken sauber und scharf?

- Sind Nieten oder andere Applikationen angebracht: Probieren, ob diese bei Belastung wirklich halten (mit angebrachtem Druck daran ziehen und drehen ...). Augenmerk darauf, ob Nieten oder ähnliche Dinge auf der Gurtrückseite kratzen bzw. ein Hemd beschädigen könnten.

- Sind die Kanten des Gitarrengurts sauber, gerade und nicht wellig?

Ostfrieslandkrimi Taschenbuch - DOLLART-FUCK.DE

(c) 2002-2016 Gitarrenspeicher FRISIA TOENE. Inh.: Rainer Kottke (USt-IdNr.: DE812732415)

Süderstraße 30, D-26835 Holtland, Tel.: +49 (0)4950-989900, eMail: r.Kottke@frisia-toene.de